3 Beiträge

5 Was macht eine jugendfreundliche Kommune aus?

Die Beitragsphase ist bereits vorbei.

Einkaufsmöglichkeiten (z.B. Edeka); Freizeitmöglichkeiten (Sportverein, Jugendbüro, Downhillstrecke, Sportplatz, Schwimmbad); Mobilitätsangebote; Kostenloses unbegrenztes LTE im ganzen Ort; Günstige Essensmöglichkeiten (Dönerladen etc.); Disco


Orte wo Jugendliche sich treffen können Verschiedene Freizeitgestaltungsmöglichkeiten direkte politische Beteiligung Jugendliche ohne Vorurteile annehmen und eine Chance geben Gleichberechtigung mit Erwachsenen im Sinne von Selbstbestimmung ohne auf "Gnade" von Erwachsenen angewiesen zu sein


Mehr Orte, bei denen man als Jugendlicher sein kann/willkommen ist Mitspracherecht für Jugendliche Direkte politsche Teilhabemöglichkeiten als Jugendlicher Jugendlichen ohne Vorurteile begegnen und ihnen eine Chance geben Sichere Orte für Jugendliche Gleichberechtigung gegenüber Erwachsenen

Freizeitmöglichkeiten